Der Männerbund ÖCV

 

 

Überarbeitete Hypertextfassung von

SOZIOLOGISCHE STRUKTURANALYSE DES CARTELLVERBANDES DER KATHOLISCHEN ÖSTERREICHISCHEN STUDENTENVERBINDUNGEN (ÖCV)

 

Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades eines Magisters der Sozial und Wirtschaftswissenschaften

 

I. Institut für Soziologie    

Linz, im Jänner 1970

Prof. Friedrich Fürstenberg

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

1) Einleitung

1.1) Überblick und Definitionen

1.2) Bedeutung des Cartellverbandes

 

2) DISKUSSION DER FORSCHUNGSTECHNIKEN

2.1) Probleme einer Einzelfallstudie

2.2) Teilnehmende Beobachtung und schriftliche Befragung

 

3) KURZER HISTORISCHER ÜBERBLICK

3.1) Von der Gründung bis zum 1. Weltkrieg

3.2) Der CV in der Ersten Republik

3.3) Der CV in der Zweiten Republik

3.4) Ansätze zu einer Geschichtstheorie des CV

 

4) WERTORIENTIERUNGEN

4,1) Religiöse Wertorientierung

4,2) Staatsbejahende Wertorientierung

4,3) Scientifische Wertorientierung

4,4) Amicale Wertorientierung

 

5) INNENSTRUKTUR DER VERBINDUNGEN UND DES VERBANDES

5,1) Normen

5,2) Funktionen

5,3) Vollmachten

5,4) Kommunikation

 

6) SOZIALISATION IM CV

6,1) Ritualistische und argumentatorischkünstlerische Erziehung

6,2) Rekrutierung und Eintrittsmotivation

6,3) Fuchsenzeit

6,31) Verbindungsnamen

6,4) Burschenzeit

6,41) Leibburschenverhältnis und Bierfamilien

6,5) Zirkelzusammenkünfte

6,6) Einstellungsverteilungen aus zwei schriftlichen Mitgliederbefragungen

6,61) Bajuvaria und Rudolphina

6,62) Bericht der Kommission: Bajuvaria

6,63) Ergebnisse bei Rudolphina

6,64) Kritik und Bedeutung der "Selbsthilfefragebögen"

 

7) BEOBACHTUNG EINES KOMMERSES

7,1) Vorbereitung

7,2) Durchführung des Festkommerses

7,21) Ort, Datum, Beginn, Raum, Kleidung

7,22) Sitzplan, Anzahl der Teilnehmer

7,23) 1. Phase

7,24) 2. Phase: Rezeption

7,25) 3. Phase: Burschung

7,26) 4. Phase: Bandverleihung und Schluss

 

8) ANHANG: DARSTELLUNG UND INTERPRETATION DER SCHRIFTLICHEN MEINUNGSBEFRAGUNG, SOWIE DER  CV-STATISTIK

8,1) Darstellung und Analyse der Ergebnisser der schriftlichen Meinungsbefragung vom Jänner 1970 (Anhang A)

8,11) Tabellarische Zusammenstellung der Ergebnisse

8,12) Interpretation der Ergebnisse (Innenstruktur)

8,13) Interpretation der Ergebnisse (Außenstruktur)

8,14) Schluss

 

8,2) CVStatistik (Anhang B)

8,21) Mitglieder Gesamtstand

8,22) Wachstum des CV seit dem GV/1949

8,23) Mitgliederstand (Verbindungen)

8,24)  Urphilister und Urstudierende

8,25) Urphilister nach Wohnsitz

8,26) Urstudierende nach Heimatländern

8,27) Urphilister nach Berufen

8,28) Urstudierende nach Studienrichtungen

 

9) Literaturverzeichnis

 

Philosophie, Gruppendynamik, Kunst
           Hg: Helmut Stockhammer

Gestaltung und Bearbeitung by Petra Hafner &
Daniela Czell

Video im real player format auf http://kanalb.de/index.php
.
siehe auch:
deportation-class.com

Neu in der philosophischen Audiothek
Z
um Download und Streaming zugänglich:

http://audiothek.philo.at