Fabjan Hafner

mh_header

 

Robert Musil-Institut

 
       

 

 

 

Geboren am 8. Juni 1966 in Klagenfurt | Celovec, aufgewachsen in Feistritz im Rosental | Bistrica v Rožu (Südkärnten), wo er auch heute lebt.

Seit 1992 verheiratet mit der Dolmetscherin Mag. Zdenka Hafner-Čelan.

Zwei Töchter: Tasja (geb. 1994) und Anja (geb. 2001).

Autor in beiden Kärntner Landessprachen, Literaturübersetzer aus dem Slowenischen.

 

Akademische Laufbahn

1984-92 Studium (Slowenisch, Deutsche Philologie) in Graz.

Mitarbeit am Forschungsprojekt "Inventarisierung der slowenischen Volkssprache in Kärnten" und dem "Thesaurus der slowenischen Volkssprache in Kärnten" am Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität Graz.

Diplomarbeit: "Der Kärntner slowenische Dichter Gustav Januš. Eine kritische Geschichte seines Werkes und dessen Rezeption in den Jahren 1961-92" (1992).

Von 1990 bis 2007 Lehrbeauftragter am Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz.

Von 1992 bis 1997 österreichischer Lektor am germanistischen Institut der Universität Ljubljana (Slowenien).

Seit 1998 Mitarbeiter des Robert Musil-Instituts für Literaturforschung der Universität Klagenfurt | Kärntner Literaturarchiv.

Dissertation: "Die Abwesenheit des Anderen. Slowenien, die Slowenen und das Slowenische im Werk Peter Handkes" (2006), Buchausgabe: "Peter Handke. Unterwegs ins Neunte Land" (2008).

__________________________

Forschungs- und Publikationsschwerpunkte

Österreichische Literatur seit 1945. Lyrik. Slowenische Literatur. Literarische Übersetzung.

nach oben

__________________________

Jurys

Preis der Gruppe 508 (Villach), Christine Lavant Lyrikpreis, Rauriser Literaturförderpreis, Literaturbeirat des Bundeskanzleramtes, Großer Preis für osteuropäische Literatur der BA/CA (Vorsitzender der slowenischen Jury).

nach oben

__________________________

Auszeichnungen

Als Wissenschaftler: Wissenschaftspreis der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik (2006).

Als Übersetzer: Petrarca-Übersetzer-Preis (1990), Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung (2006), Preis für europäische Poesie der Stadt Münster (2007).

nach oben

__________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fabjan Hafner

 

 

   

 

Forschungsschwerpunkte

Publikationen

Jurys

Auszeichnungen

 

 
       

© M.Amann - W.Fanta | Robert Musil-Institut | Universität Klagenfurt | 2009